smart-home-3317442_1920.jpg

Warum Premium-Heizöl tanken?

Die meisten Tankanlagen sind nun schon 30 Jahre oder älter. Durch den natürlichen Alterungsprozess hat sich im Laufe der Jahre einiges an Sedimenten in den Tanks abgesetzt. Es tun sich schwarze Ränder in Kunstofftanks auf. Eine Überzahl an Sedimenten führt früher oder später zu verstopften Saugleitungen bis hin zum Ausfall der Heizung. Das ist in der kalten Jahreszeit meist sehr ärgerlich. Meist hilft dann nur noch eine aufwendige Reinigung der Tankanlage.

 

Premium-Heizöl wirkt der Sedimentbildung und dem natürlichen Alterungsprozess des Heizöls entgegen. Dies ist besonders wichtig wenn Sie größere Literzahlen in Ihren Tanks vorrätig halten und diese nicht innerhalb von 1-2 Heizperioden aufbrauchen können.

Desweiteren sorgt Premium-Heizöl für eine saubere Verbrennung mit weniger Rußanhaftungen im Kessel und senkt somit auch den Verbauch und erhält den hohen Wirkungsgrad des Ölkessels. Ein Plus für die Umwelt.

Die Vorteile im Überblick

  • weniger Alterungsprodukte im Tank

  • Erhöhte Lagerstabilität des Heizöls

  • Tankreinigung kann hinaus gezögert werden

  • Geringere Heizkosten durch optimale Verbrennung

  • Niedrigere Wartungs- und Betriebskosten

  • TÜV-zertifiziert 

  • Gleichbleibend  hohe  Energieausnutzung

  • Wesentlich erhöhte Betriebssicherheit

  • Schützt das Heizungssystem und die Heizölpumpe

  • Optimal für ALLE Brennertypen

  • Empfehlung führender Brennerhersteller

  • Angenehmerer Duft durch Duftkomponente

 

ca 70- 80% unser Kunden entscheiden sich bereits bei Ihrer Bestellung für unser Premium-Heizöl.

 

Das hat uns veranlasst Ihnen bereits bei Ihrer Preisanfrage standardmäßig unser Premium-Heizöl in hoher Qualität anzubieten, sollten Sie nicht ausdrücklich nach Standard-Heizöl verlangen.

heating-931930_1920.jpg

Ölheizungsverbot?

Ist meine Ölheizung davon betroffen?

Am 01.11.2020 ist das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) in Kraft getreten.  In diesem wurden neue Vorschriften für den Betrieb und die Modernisierung von Heizungen verabschiedet.

 

Von der Presse wurde dies leider sehr schnell als „Verbot von Ölheizungen“ interpretiert. Da dies nicht korrekt ist und bei vielen Ölheizungsbesitzern zu Verunsicherungen führt, haben wir für Sie die wesentlichen Inhalte aufgeführt:

Neuere Ölheizungen, wie moderne Öl-Brennwertheizungen, aber auch Niedrigtemperatur-Ölheizkessel können ohne Einschränkungen und ohne Befristung weiter betrieben werden.  

              

Falls Sie Ihre alte Ölheizung durch eine neue Öl-Brennwertheizung ersetzen möchten, können Sie das voraussichtlich bis zum Jahr 2026 ohne Einschränkungen vornehmen.

Wenn Sie nach dem Jahr 2026 eine Öl-Brennwertheizung einbauen lassen wollen, kann dies weiterhin erfolgen. Dabei muss diese mit erneuerbaren Energien (EE), wie z.B. einer Solaranlage, kombiniert werden.

Auch uns ist das Klima wichtig, daher empfehlen wir sich bei geplanter Modernisierung umfassend über die Möglichkeiten der energetischen Sanierung mittles Wärmedämmung , neuen Heizungssystemen und Energieeffizienzmassnahmen vom Fachmann beraten zu lassen.

*gesetzliche Änderungen vorbehalten, alle Angaben ohne Gewähr

heating-463904_1920.jpg