top of page

NEWS

JUNI 2024

Unser Lager ist gut gefüllt und die ersten Preiserhöhungen der Hersteller deuten sich bereits an. Wir raten Ihnen deshalb sich deshalb schon jetzt mit Pellets und Holzbriketts und Kaminbriketts zu bevorraten. Beachten Sie auch unsere Aktion für RUF Nadelholzbriketts aus deutscher Produktion in 1A Qualität.

 

 

MÄRZ / OSTERN 2024

EINLAGERUNGSAKTION gestartet

 

Wir starten unsere alljährliche Einlagerungsaktion mit deutlichen Preissenkungen für Holzbriketts und Pellets und Rekord Briketts. Lagern Sie schon jetzt Briketts zum besten Preis des Jahres für die nächste Heizperiode ein. Zögern Sie bitte nicht mit Ihrer Bestellung. Verfügbarkeit und Menge weiterhin begrenzt.

 

ACHTUNG SOMMERPREIS REKORD BRIKETTS!

 

ab sofort erhalten Sie REKORD Briketts zum vergünstigten Sommerpreis Bestellung bis spätestens 30.04., nur solange der Vorrat reicht, Auslieferung bis Ende Mai!

 

FEBRUAR 2024

Neu im Sortiment. -> STRÖHLAHOLZ-BRIKETTS aus dem Frankenwald. Mit diesen RUF Nadelholzbriketts haben wir einen besonders nachhaltigen Artikel im Sortiment. Kurze Wege zu Ihnen sorgen für eine sehr gute CO2-Bilanz. Direkt vor unserer Haustür im Frankenwald hergestellt, ist dieser Artikel besonders für unsere Kunden in Oberfranken interesssant. Testen Sie jetzt diese Briketts. Ab sofort auch zur Abholung in unserem Lager verfügbar.

Lager für Selbstabholer

 

Seit Februar begrüßt unsere Kunden unser neu gestaltetes Abhollager in einem freundlichen weiß. Es wurde auch mehr Platz geschaffen, um ein breit gefächtertes Sortiment an festen Brennstoffen für unsere Selbstabholer zu bieten. Besuchen Sie uns doch auch gern einmal und testen Sie unsere Holzbriketts und Pellets.

unsere Abholzeiten sind von MO-FR 8-12 und 13-17 Uhr.

 

 

2023

 

Das Jahr 2024 wird auch für uns einige Überraschungen bereit halten. Der geplante Generalstreik  zum Jahresanfang am 08. Januar wird eine neue Welle des Widerstands einleiten. Das Engagement ist sehr groß. Bitte zeigen Sie Verständnis für unsere Bauern und soldidarisieren sich mit Ihnen. Planen Sie an diesem Tag ein, das der Verkehr vollständig zum erliegen kommt. Es sollte Ihrerseits nicht zu Konfrontationen führen, falls Sie an diesem Tag Ihre Arbeitsstelle, die Kita, Schule oder dergleichen nicht erreichen. Auch unsere Branche ist durch die massive Anhebung der Maut und die ständig steigende CO2- Abgabe betroffen. Deshalb werden auch Speditionen und Dienstleister diesen Streik unterstützen. Dieser Tag wird ein deutliches Signal an unsere Regierung sein. Weiter steigende Preise, Abgaben und Steuern sowie die hohen Energiekosten erschweren täglich die Leistungsfähigkeit unserer mittelständischen Unternehmen. Haben Sie zum Beispiel gewusst, dass ab 2024 mittlerweile 85€ CO2- Abgabe pro t verkaufter Braunkohle vom Endkunden zu bezahlen ist???

 

 

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie viel Gesundheit und Kraft für's Neue Jahr 2024. Gemeinsam sind wir stark. Unterstützen Sie nach Ihrer Möglichkeit vorrangig Ihre regionalen Unternehmen vor Ort, egal ob Bäcker, Fleischer , Handwerker und auch der kleine Händler vor Ort. Auch positive Bewertungen der Händler können eine Unterstützung sein. Wir danken Ihnen dafür!

 

WARNUNG vor FAKESHOPS von Brennstoffen

Derzeit schießen eine riesige Anzahl von Fakeshops von Kaminholz, Pellets und Holzbriketts im Internet aus dem Boden! Unschlagbar günstige Preise locken die Kunden an. Auch die Werbeanzeigen gleich ganz oben auf der ersten Seite der Suchmachinen locken die Interessenten in die Shops.

Seihen Sie deshalb vorsichtig und mißtrauisch gegenüber diesen Angeboten! Wichtige Indikatoren, die auf einen Fakeshop hindeuten sind: unrealistische niedrige Preise, fehlende Angaben im Impressum, nicht erreichbare telefonische Hotline, Zahlung nur per Kreditkarte oder Vorkasse möglich, ein nicht existierender Firmensitz, gestohlene Bilder und Grafiken andere Seiten, Zahlung per Vorkasse ins Ausland.

Bei Zahlung werden Sie leider nie ihre bestellte Ware erhalten und Ihr Geld ist für immer weg!

Vertrauen Sie auf Ihren Händler vor Ort. Hier können Sie Ihre Ware vor dem Kauf besichtigen, beraten lassen und zahlen bequem per EC-Karte oder in bar bei Anlieferung.

ÖLHEIZUNGSVERBOT??

Nachdem die Verunsicherung der Kunden aufgrund der Neuerungen im Heizungsgesetz doch sehr groß war, hat sich die Lage wieder beruhigt. Wir möchten darauf hinweisen, dass Ihre Ölheizung auch wenn Sie über 30 Jahre ist, aufgrund der Steuerung mit Außentemperaturfühler als Niedertemperaturgerät eingestuft ist und somit unter Bestandsschutz weiter betrieben werden darf! Auch Reparaturen an den Geräten sollen weiterhin möglich sein.

Die Regierung der Ampel hat Ihr Heizungsgesetz überarbeitet und ist Kompromisse eingegangen. Nach aktuellen Stand wird die Forderung mit Heizungen mit 65% Erneuerbarer Energien vorerst nur neue Gebäude betreffen.  Bestandsgebäude sollen erst ab 2028 in die Pflicht kommen.

Weiterhin gilt, dass funktionierende Heizungen nicht ausgetauscht werden müssen und defekte Heizungen repariert werden dürfen. Der Umstieg auf erneuerbare Energien soll durch staatliche Förderungen sozial abgefedert werden.

 

Besonders erfreulich ist das für alle, die mit Holz oder Pellets heizen wollen:

Holzheizungen werden weiterhin als erneuerbare Energien anerkannt und bleiben erlaubt. Für Besitzer von Holz- und Pelletheizungen heißt es in den am 13. Juni vorgestellten "Leitplanken" der Ampelparteien wörtlich: "Heizungen, die mit Holz und Pellets betrieben werden, erfüllen die 65 Prozent-Vorgabe ausnahmslos. Beim Einsatz von Holz und Pellets sind Fehlanreize zu vermeiden." Damit bleibt das Heizen mit Holz und Pellets vorerst erlaubt.

 

Viele Experten raten vorerst die alten Heizungen zu behalten und nicht durch Panikmache Hals-über-Kopf zu erneuern, da auch die Stromnetze nicht für eine stetig ansteigende Last durch mehr Wärmepumpen und E-Autos ausgelegt sind. Derzeit ist die Anschaffung eines Notstromaggregates  oder eines netzunabhängigen Wechselrichters der Solaranlage mit Speicher auf jeden Fall überlegenswert.

 

Auch der Markt mit Holzbrennstoffen bleibt spannend. Aktuell  haben verschiedene Hersteller von Pellets und Holzbriketts bereits Preiserhöhungen für den Monat Juni durchgesetzt. Wir raten deshalb jetzt zum Kauf. Die Nachfrage und die Preise werden in den nächsten Monaten weiter ansteigen.

LKW - Maut Erhöhung

Die Einpreisung einer CO2-Steuer von 200€/t ab 01.12.2023 lässt erahnen in welche Richtung sich in Zukunft der Emmsionhandel mit CO2-Papieren in Europa gehen wird. Dies führt schlagartig zur Verdopplung der Mautkosten für LKW in Deutschland und wird auf den Endverbraucher umgelegt werden. Infolge dessen werden die Preise weiter steigen. Ab 01.07.2024 werden auch die LKW in der 7,5 t Klasse mautpflichtig, da alle Fahrzeuge über 3,5 t nun Maut bezahlen müssen. Insgesamt wird durch alle Maßnahmen zur Erweiterung der LkW-Maut für den Zeitraum 2024 bis 2027 mit Mehreinnahmen von 30,5 Milliarden Euro gerechnet. Die Maut-Gelder sollen nach Regierungsangaben künftig zur Hälfte in die Schiene investiert werden.


 

 

 

20210617_172803.jpg
20201028_141252.jpg
20211023_114118.jpg
20200827_111516_edited_edited_edited.jpg
Bestellhotline

037435-5303

bottom of page